in Investment Know How

In disruptiven Zeiten helfen tradierte Bewertungsmuster nicht weiter, während die Kompetenz, verlockende Digitalkonzepte eingehend zu prüfen, vielerorts fehlt. Dabei sind die Aussichten für Private Equity-Fonds, die belastbare Prozesse für den Umgang mit digitalen Unternehmen mitbringen, alles andere als trüb. Das Financial Year Book Redaktionsteam hat mir 3 Fragen zum Thema “Potenziale der Digital-Due-Diligence” gestellt. Hier könnt ihr das Interview lesen: “Potenziale der Digital-Due-Diligence”

Ende November erschien das FYB 2019 Financial YearBook Private Equity & Corporate Finance Germany/EU, mehr Infos dazu könnt ihr auch auf www.fyb.de einsehen. In der neuen Ausgabe ist auch der Artikel “Private Equity ist tot – lang lebe Private Equity” von mir enthalten. Dies ist eine Vertiefung zu den drei Fragen aus dem Interview und ich stelle ihn hier für alle Digitalkaufmann.de Leser auch noch einmal als PDF bereit: fyb2019_seebach_dt-2

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar