DIGITAL ENTREPRENEUR HAMBURG

Private Equity Archive

Montag

16

April 2018

0

COMMENTS

Erik Siekmann über Digitalmarketing und Private Equity

Written by , Posted in Analyse, Interview und Podcast

Erik Siekmann ist CEO von Digital Forward GmbH, einer unabhängigen Unternehmensberatung, deren Ziel die Steigerung der Digitalmarketing Effizienz ihrer Kunden ist. Im Gespräch mit Digitalkaufmann.de gibt er einen Einblick, welche Erfahrungen er im Bereich Private Equity Transaktionen gemacht hat. Welchen Falschannahmen läuft zum Beispiel er immer wieder über den Weg und worauf muss insbesondere mit Hinblick auf das digitale Marketing geachtet werden, um langfristig Erfolge zu erzielen? Schaut jetzt rein:  Hier die Aufteilung des Gesprächs: Vorstellung Digital Forward GmbH Reine Beratung oder auch operative Umsetzung? (ab 4:10) Für welche Kunden kommt Digital Forward in Frage? (ab 6:50) Welche Rolle spielen Private Equity Unternehmen für Digital Forward? (ab 9:30) Die drei häufigsten Falschannahmen, die Digital Forward in ihrer Arbeit mit Private Equity Transaktionen immer wieder angehen muss (ab 17:22) Drei „Must Dos“ für Private Equity Unternehmen, um kurzfristig langfristige Erfolge/Veränderungen im Bereich Digitalmarketing zu erzielen (ab 33:13) Gute Teams vs. hervorragende Teams (ab 39:27)     Dich interessieren speziell die Themen Private Equity und Digitalisierung? Vor einiger Zeit habe ich zu diesem Thema mit Mark Hartmann von Springtech Partners gesprochen, hier geht’s zum Interview.

Donnerstag

29

März 2018

0

COMMENTS

Warum Vermögensverwalter die nächsten Einzelhändler sein könnten

Written by , Posted in Kapital, Private Equity

Wer hier des Öfteren mitliest, wird wissen, dass ich schon seit Jahren die fehlende digitale Ausrichtung im Asset Management anprangere. Sei es bei kommerziellen Anlagefonds, institutionellen Investoren wie Versicherungen oder den im Auftrag vermögender Familien agierenden Beratern: Der Mangel an Verständnis für die Risiken – und vor allem für die Chancen – der Digitalisierung ist eklatant (siehe hierzu meine Serie Private Equity ist tot, lang leben Private Equity). Und wenn sich das nicht ändert, so dürften einige Fonds den Weg der angeschlagenen Einzelhandelskonzerne gehen, in die sie teilweise immer noch Geld reinpumpen. Denn gleich und gleich gesellt sich gern, wie es nicht zu Unrecht im Volksmund heißt. Will sagen: Ein Vermögensverwalter, der selber wenig Ahnung vom Digitalen hat, wird das Risiko nicht erkennen, das damit einhergeht, einen acht- oder neunstelligen Betrag in ein spätestens mittelfristig von digitalen Angreifern gefährdetes Handelsunternehmen zu stecken. Erst recht nicht wird er die Chance erkennen, die darin liegen könnte, gegen ein solches Unternehmen eine Short-Strategie zu fahren. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich plädiere nicht dafür, massenhaft Leerverkäufe zu tätigen gegen deutsche Mittelständer in demnächst von der digitalen Umwälzung betroffenen Bereichen wie dem B2B-Handel. Ich wundere mich nur, dass selbst aggressiv agierende Fondsmanager, die […]

Montag

12

Februar 2018

0

COMMENTS

Private Equity Fonds und Digitalisierung – Mark Hartmann von Springtech Partners

Written by , Posted in Kapital, Private Equity

Wie sollte heutzutage ein moderner, die Digitalisierung verstehender Private Equity Fond aussehen? Im Gespräch mit Mark Hartmann von Springtech Partners werden hier alle Komponenten eines Private Equity Unternehmens einmal genauer unter die Lupe genommen. Am Ende gibt es noch eine Wette – wir würden uns über eine Einschätzung und Kommentare dazu freuen! Hier die Themen des Gesprächs im Überblick: Deal Sourcing (ab 3:44) Due Dilligence – Dos and Don’ts (ab 17:58) Digitalkompetenzen und die Rolle des „Chief Digital Officer“ (ab 23:15) Roadmap – wie geht’s weiter (ab 27:40) Austausch zwischen Digitalern und PElern noch zu wenig gegeben (ab 31:40) Verkürzung von Interaktionszyklen und engmaschigeres Reporting (ab 36:33) Direktvertrieb (ab 39:50) Interessant zu diesem Thema ist vielleicht auch noch einmal folgender Artikel „Die 3 Säulen der Digitalisierung für Private Equity Unternehmen“ aus der Reihe „Private Equity und Digitalisierung“.

Freitag

8

September 2017

0

COMMENTS

Was sagt der wilde Bruder der Private Equity Firmen? Was ist mit den Hedge Funds? Welche Investmentstrategien gibt es hier? (4 von 4)

Written by , Posted in Kapital, Private Equity

Nachdem in der vorherigen Artikelserie die Private Equity Firmen eine neue strategische Ausrichtung verpasst bekommen haben, geht es jetzt an die Champions League. Hedge Funds sind die unregulierten Finanzkönige, die Opportunitäten in allen Asset-Klassen suchen und riesige Kapitalmengen innerhalb kürzester Zeit einsetzen können. Die weitgehend nicht regulierten Investoren haben selber nicht nur beachtliche Summen in Ihren Fonds, sondern setzen auch extrem stark auf „leverage“ d.h. sie nutzen ein vielfaches an Fremdkapital um Transaktionen zu finanzieren. Die Digitalisierung macht auch hier nicht halt.

Donnerstag

24

August 2017

0

COMMENTS

Investment Memorandum für einen neunen digitalen Private Equity Fund (3 von 4)

Written by , Posted in Kapital, Private Equity

Im meiner Reihe zum Thema Private Equity und Digitalisierung habe ich mich in den ersten beiden Artikeln mit Empfehlungen zur Auswahl und Weiterentwicklung potentieller Investments beschäftigt. Als bestehender Private Equity Fund kann ich mich also daran messen lassen und versuchen, meine bestehende Strategie in Bezug auf die Digitalisierung zu optimieren. Was aber, wenn ich einen Private Equity auf der grünen Wiese starten würde? Wie würde ich so einen ganz neuen Fund mit einer fokussiert digitalen Strategie aufbauen?

Montag

14

August 2017

0

COMMENTS

Die 3 Säulen der Digitalisierung für Private Equity Unternehmen (2 von 4)

Written by , Posted in Kapital, Private Equity

Nachdem im letzten Artikel dieser Serie beschrieben wurde, vor welchen Herausforderungen Private Equity Unternehmen in Bezug auf die Digitalisierung stehen, möchte ich hier zeigen, wie eine sinnvolle Digital Due Diligence (DDD) aussehen könnte. Ebenfalls ergibt sich dann aus der Due Diligence gleich ein genauer Plan für das weitere Vorgehen nach der Akquisition eines Unternehmens. Neben der normalen Optimierung des Unternehmens sehe ich die folgenden 3 Schritte bei der Digitalisierung. Ebenfalls gebe ich für jeden der drei Schritte ein konkretes Beispiel, wie eine Due Diligence mit Handlungsempfehlungen aussehen könnte.

Montag

31

Juli 2017

2

COMMENTS

Private Equity ist tot – lange lebe Private Equity! (1 von 4)

Written by , Posted in Kapital, Private Equity

Wieso hört man eigentlich von den Heuschrecken der frühen 00’er Jahre jetzt so wenig? Für Private Equity Unternehmen müssten die Zeiten eigentlich glänzend laufen – die Limited Partner haben mehr Geld zu vergeben als jemals zuvor – sichere Anlageklassen laufen nicht mehr und dazu gibt es Geld auch noch fast ohne Zinsen. Ein nicht zu verachtender Hebel für die auf Finanz-Ingenieure angewiesenen Private Equity Fonds (PE Fonds). Allerdings führen diese unvorstellbar großen Mengen an Geld dazu, dass Kaufpreise erheblich ansteigen und Portfolio-Firmen dadurch in nicht seltenen Fällen unattraktiv werden. Das können wir aber in der Marktdynamik schon fast vernachlässigen: vielmehr beobachte ich nämlich, dass die Private Equity Firmen zurzeit ausgiebig mit ihrem Portfolio beschäftigt sind und dort erhebliche Probleme haben. Typische Private Equity Funds waren immer darauf ausgerichtet, die bestehenden Assets zu optimieren und innerhalb ähnlicher Parameter weiter zu entwickeln. Fehlendes Verständnis für die Herausforderungen der Digitalisierung Die Entscheider in üblichen Strukturen sind dabei ein bunter Mix aus Industriefachleuten und vor allem IVY League ausgebildeten Finanz- und Unternehmensberatern. Diese Investment Manager haben vor allem ein Problem – ihnen fehlt völlig das Verständnis für die Digitalisierung und die damit verbundenen Herausforderungen. Es reicht eben nicht mehr, das Unternehmen im bestehenden Markt […]

Mittwoch

29

Oktober 2014

0

COMMENTS

Finanzinvestoren und das digitale Mysterium

Written by , Posted in Finanzierung, Handel

Jochen hat vor kurzem eine prägnante und zum Nachdenken anregende Analyse zum Ausverkauf der „Ladenhüter“ in der deutschen Handelslandschaft verfasst. Da hier auch mein Lieblingskandidat für eine anstehende Insolvenz – Media Saturn – erwähnt wurde, hat mich auch dieser Artikel zum Nachdenken angeregt. Exciting Commerce stellt hier sehr richtig fest, dass professionellen Finanzinvestoren (selbst solche wie Sun Capital, die zumindest behaupten etwas von Re-Strukturierungen zu verstehen) ständig Kaufentscheidungen treffen, die keinen Sinn machen: