DIGITAL ENTREPRENEUR HAMBURG

Freitag

8

September 2017

0

COMMENTS

Grohe jetzt auch beim Direkvertrieb online dabei?

Written by , Posted in Analyse

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Grohe jetzt auch beim Direkvertrieb online dabei?

Wer von euch den Artikel und die Diskussion bei Warenausgang.com noch nicht gesehen hat, der sollte sich ASAP einen Kaffe holen und einmal schauen, was grade im B2B Bereich in Deutschland passiert. 2017 ist das Jahr in dem nicht nur super Stürme in der Karibik entstehen, sondern in dem auch der letzte Digitalisierungsverweigerer das Wasser bis zum Hals stehen hat. Daher hier ein Teaser Zitat der Diskussion:

„Wer ist der „Partner in Crime“, also der mysteriöse Hersteller? Mit ein wenig Recherche anhand der Bilder aus der Galerie wird schnell klar: Es handelt sich um den Hersteller Grohe. Jetzt kenne ich mich im Sanitär-Bereich nicht so gut aus, aber irgendwie kommt mir das komisch vor. Erst finden alle den Reuter doof, jetzt verkaufen der EDE und Grohe mutmaßlich in einem Feldversuch online Armaturen. Nicht, dass ich das verwerflich finde, ganz im Gegenteil: Online First!

Als Sanitärhändler würde ich mir aber eventuell schon mal eine Fackel bestellen, z.B. bei Amazon. Beim EDE-Branchentreff am 12. /13. September in Nürnberg dürfte es dank Toolineo und KitchenTEC jedenfalls recht lustig werden.“

Hier der Link zum Artikel! 

Über den Autor


Nils Seebach

Nils Seebach ist Autor und überzeugter Blogger bei Digitalkaufmann.de. Er hat sich auf die betriebswirtschaftliche Analyse und Einschätzung von digitalen Geschäftsmodellen spezialisiert. Mehr Informationen über Ihn finden Sie hier.

Weitere Informationen auch unter Xing und LinkedIN.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.