DIGITAL ENTREPRENEUR HAMBURG

Freitag

1

September 2017

0

COMMENTS

Amazon & Whole Foods – Prime Werbekampagne

Written by , Posted in Kaufmann

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Amazon & Whole Foods – Prime Werbekampagne

Ich habe einige Zeit über die Akquisition von Whole Foods nachdenken müssen, aber nach meinem Besuch im Amazon Bookstore ist es für mich eindeutig, warum diese Investition extrem viel Sinn macht. Eigentlich ein Marketing Schnäppchen Investment!

Wenn man von der Prämisse ausgeht, dass der Lebensmittelhandel ein noch relativ stationär getriebenes Geschäft ist, sich das aber rapide ändern wird, dann ist es für ein E-Commerce Unternehmen wie Amazon extrem attraktiv in diesem Bereich Marktanteile zu halten bzw. schnell dazu zu gewinnen. Weiterhin hat Amazon ja schon mehr als 50% des relevanten E-Commerce Traffics bzw. kann man davon ausgehen, dass jeder 2 Euro / Dollar im E-Commerce mittlerweile bei Amazon ausgegeben wird. Daher ist es klar, dass die traditionellen online Marketingkanäle für Amazon keinen Sinn ergeben bzw. bis an das Limit ausgereizt sind. Schaut man sich aber Amazon Bookstore als reine Prime Subventionierung bzw. stationäre Werbemaßnahme an, dann ist Whole Foods nichts anderes als eine Marketingausgabe im stationären Bereich. Im ersten Schritt sollte Amazon auch dort die Kassen abschaffen und nur Zahlung via Amazon Prime zulassen – damit würden sofort noch weitere Kunden konvertiert werden und bereits existierende Amazon Prime Kunden würden noch einmal darin bestärkt werden, dass eine Amazon Prime Mitgliedschaft extrem wertvoll ist. Alle Informationen aus den Medien bestätigen bereits, dass die Prime Mitgliedschaft demnächst für den Einkauf bei Whole Foods zwingend sein wird.

Diese Vorgehen von Amazon ist auch in anderen z.B. B2B/B2C Bereichen zu sehen. Das Medienbudget von jährlich (!) 4.5 Milliarden USD für eigene Amazon Produktionen wird genauso eingesetzt. Wenn Amazon in den Automotive Bereich einsteigen will, dann wir das gesamte Team von Top Gear verpflichtet und für einige hundert Millionen um die Welt geschickt. Da ist der einmalige Kaufpreis von Whole Foods für einen weiteren Ausbau des Lebensmittelhandels ja beinahe schon ein Schnäppchen. Das mediale Echo auf die Akquise war immens, aber für Amazon ist diese Akquisition lediglich eine sinnvolle Werbemaßnahme die an ihre Kundenbindungsmaßnahmen anschließt. Was man allerdings einfach verstehen muss, ist dass die Dimensionen bei Amazon völlig andere sind.

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Amazon & Whole Foods – Prime Werbekampagne

Schaut man sich die Cash- und Working Capital Ressourcen von Amazon an, da ist eine Akquisition von Whole Foods halt ähnlich zu betrachten wie eine süße Werbekampagne von Beiersdorf – nicht mehr und nicht weniger, aber mit anderen Mitteln als der durchschnittliche Marktteilnehmer.

Amazon wird sich immer mehr mit dem stationären Handel verknüpfen – in einigen Malls die ich besucht habe, steht am Eingang auch immer schon der Amazon Locker und erinnert Kunden, dass sie zwar zur Mall gehen könne – das beste Kundenerlebnis aber nur einen Klick entfernt ist.

Über den Autor


Nils Seebach

Nils Seebach ist Autor und überzeugter Blogger bei Digitalkaufmann.de. Er hat sich auf die betriebswirtschaftliche Analyse und Einschätzung von digitalen Geschäftsmodellen spezialisiert. Mehr Informationen über Ihn finden Sie hier.

Weitere Informationen auch unter Xing und LinkedIN.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.